Hama IR200 Display plötzlich verkehrt herum

Vor einigen Tagen habe ich mir das Internetradio IR200 von Hama gekauft. Das alte Radio wollte nicht mehr und UKW ist auch ein Auslaufmodell. Das IR200 war in mehreren Test recht erfolgreich und nach 4 Wochen, wo es nicht lieferbar war, kam es dann bei mir an.

Das Einrichten war problemlos und ich konnte gleich NDR2 hören. Was für ein furchtbarer Klang! Ich lege keinen Wert auf gute Audioqualität, aber das klang als wäre ich schlagartig 30 Jahre gealtert: total dumpf.
Kurz im Menü rumgespielt und die Einstellung von irgendwas auf ‚Nachrichten“ gestellt. Seitdem klingt für mich alles sehr anständig.

Dann plötzlich war die Anzeige im Display um 180 Grad gedreht und gespiegelt. Nachdem dem Standby war es wieder weg.

Dann war die Anzeige wieder verdreht und ließ sich nur über das Aus- und wieder Einschalten beheben. Jetzt ist das Display aber immer noch ab und an verkehrt herum.

Eine Lösung konnte ich bisher noch nicht finden?

Hat jemand ähnliche Probleme mit dem IR200 oder sogar eine Lösung?

Update 2

Seit dem Update im Juni 2013 ist das Problem nicht mehr aufgetreten. Und im Februar 2014 war das Display wieder verdreht. Seltsam!

Links

Hama IR200 Wireless LAN Internet-Radio (10 Watt) schwarz

Dieser Beitrag wurde unter Hardware abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Hama IR200 Display plötzlich verkehrt herum

  1. Andrew Sharp sagt:

    Ich hatte das Problem mit meinem IR200 auch und dann nicht mehr.
    Plötzlich ist das Display wieder spiegelverkehrt und angeblich ist kein Update verfügbar.
    Ich habe an HAMA geschrieben und bin auf Ihre Antwort gespannt!

  2. Thomas sagt:

    Ich habe mir dieser Tage ein solches Radio gekauft.
    Das Radio hat sich selbst ein Update geholt.
    Schon am ersten Tag stand das Display auf dem spiegelverkehrt auf dem Kopf
    Am zweiten Tag wieder.
    Lässt sich nur durch ein- und ausschalten wieder beheben.

    Den Klang finde ich super – habe als Vergleich nur ein verrauschtes „normales“ UKW-Radio.

    VG
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.