Bau eines Moorbeets

Man benötigt:

– Mörtelkübel 40l
– 2 Eimer 5l
– HTM Rohr DN 50
– HTM Muffenstopfen
– Floragard Torf

Von den Eimern entfernt man die Metallgriffe, bohrt oben ca. 12 und unten zwei Löcher hinein. Die Eimer und das Rohr stellt man in den Kübel und füllt vorsichtig mit Regenwasser auf.

Danach gibt man reichlich Torf bis zur den Eimern hinein und drückt diesen fest. Jetzt soviel Wasser hinzugeben, dass sich keine Luft mehr in den Eimern befindet. Den Kübel mit Torf auffüllen, dabei erhöhte und abgesenkte Flächen schaffen. Kräftig mit Wasser auffüllen und warten.

Der Torf “setzt” sich noch. Regelmäßig Regenwasser nachgießen. Nach einigen Tagen kann man die Fleischfressenden Pflanzen einsetzen.

Viel Spaß

Die ganze Anleitung als .pdf-Datei

2 Kommentare zu Bau eines Moorbeets

  1. Annick sagt:

    Hallo,

    ich möchte ein Moorbeet für mein Heidelbeere in einem Mörtelkübel bauen. Wozu die Eimer 5l, HTM Rohr DN 50 und HTM Muffenstopfen?

    Gruß
    Annick

  2. Gunnar sagt:

    Hallo Annick,

    die Eimer dienen als Wasserspeicher. Sie stehen verkehrt herum auf dem Boden. Beim Gießen füllen sie sich mit Wasser. Das HTM Rohr dient einfach zum Befüllen. Dadurch wird das Wasser gleich auf den Boden transportiert und kann so die Eimer auffüllen. Der Stopfen ist nur für das Rohr, um es oben zu schließen. So kommt dort kein Dreck, keine Tier rein.

    Ich hoffe, das hat dir geholfen.
    Viele Grüße
    Gunnar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.