Den Mond fotografieren

Das Fotografieren von Himmelsobjekten ist leider nicht ganz trivial. Richtig fokussieren und die richtige Belichtungszeit finden benötigt Vorwissen und Übung. Anfängern wird häufig geraten, mit dem Mond zu beginnen. Wer nun erwartet, dass dies kinderleicht ist, wird enttäuscht werden. Dennoch eignet sich der Mond sehr gut für die ersten Versuche.
Was sollte man beachten:
– ein Stativ verwenden oder eine stabile Unterlage für die Kamera
– geringe ISO Zahlen, z.B. ISO 100.
– große Brennweite, ab 200 mm aufwärts
– Fernauslöser verwenden oder zur Not den Selbstauslöser auf mindestens 2 Sekunden stellen
– Spiegelvorauslösung verwenden, schadet nicht und erhöht evtl. die Schärfe

Die Größe

Bei 210mm Brennweite und einer Bildgröße von 4200×2800 Pixel hat der Mond einen Durchmesser von ca. 360Pixeln. Rechne ich dieses Bild auf 13cm x 9cm herunter, so hat der Mond einen Durchmesser von ca. 1,2cm.

Standort

Macht es euch nicht zu bequem! Den Mond durch das geschlossene Fenster über einer laufenden Heizung zu fotografieren, ist keine reine Zeitverschwendung, aber führen alle anderen Bemühung ad absurdum. Im Winter auf den Balkon zu gehen und die Balkontür offen lassen, führt ebenfalls zu enttäuschender Unschärfe. Geht in den Garten oder zu nächsten freien Fläche.
Der Mond bietet den Vorteil, dass er sehr hell ist. Wo Sterne, Planeten und Sternenhaufen einen dunklen Himmel brauchen, kann man den Mond gut in der Stadt, am frühen Abend oder späten Morgen erfolgreich fotografieren.

Die Belichtungszeit

solltet ihr gering einstellen! Ich unterschätze immer die Helligkeit des Mondes und die Bilder sind schnell überbelichtet. Der Halbmond ist bei mir mit 1/10 Sekunde bei Blende 8 und ISO 100 schon überbelichtet. Der Vollmond ist nochmal um einiges heller.

Fokussieren

Autofokus aus und den Bildstabilisator auch gleich abschalten. Entweder die Kamera an den PC anschließen und dann manuell scharfstellen oder auf LiveView schalten, die Vorschau vergrößern z.B. 4x und scharfstellen.

Aus Astro-Pics

8Uhr morgens,1/10s belichtet, Blende 8, ISO 100

Ein schönes englisches Video, welches die Mondfotografie erklärt:

Links

http://www.clearskyblog.de/2012/02/11/der-mond-ein-lohnendes-ziel-nicht-nur-fr-hobbyastronomen/

Himmelsfotografie für Jedermann: Der Mond

http://www.ares-foto.de/blog/faq-mond-fotografieren/

flattr this!

Dieser Beitrag wurde unter Astronomie, Foto abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>